Golgi-Schmerztherapie

In unserem Bindegewebe sitzen zahlreiche Rezeptoren, die Informationen über den Spannungszustand des Gewebes an das Gehirn weiterleiten. Ohne das wunderbare Zusammenspiel all dieser Wahrnehmungskörperchen könnten wir uns nicht bewegen bzw. hätten kein Körperempfinden.

Die sog. Golgi-Rezeptoren befinden sich vermehrt in den Sehnen der Muskeln. Bei einer starken Muskelkontraktion bremsen diese und andere Rezeptoren die Muskeln rechtzeitig und aktivieren Muskelgegenspieler. Der Muskel entspannt sich wieder vollkommen und Verletzungen wie z.B. Muskelrissen wird vorgebeugt. 

Wenn die Muskeln permanent in Anspannung (Verkürzung) sind, versagen diese Entspannungsreflexe. Dies passiert bei lang anhaltender einseitiger körperlicher Belastung, aber genauso bei zu viel Sitzen. Es kommt zur Reizung von Nerven, umliegendem Gewebe, Gelenke etc.

Oft steckt eine seelisch bedingte Anspannung ganzer Muskelgruppen hinter den Schmerzen. Auch wenn ich vereinzelt mit den Golgi-Druckpunkten arbeite, so ist es unerlässlich, die Ursachen für Muskelverspannungen zu erkennen, bewußt zu machen und zu heilen. Eine sanfte craniosacrale Behandlung unterstützt diesen Weg tiefgehend.